ES

Content-Diebstahl: Google führt den Scraper Report ein

28. Februar 2014 | AutorIn:martin_zelewitz

Längst haben wir uns daran gewöhnt, dass viele Webseiten keinen eigenen Content haben. Sie crawlen fremden Content. Manchmal entsteht dadurch durchaus Mehrwert, wenn der gecrawlte Content gut aggregiert bzw. portioniert wird. Viel häufiger jedoch wird einfach der fremde Content in langen Auszügen oder überhaupt 1:1 veröffentlicht.
Und zu allem Überfluss kommt es immer wieder vor, dass man als Webmaster miterleben muss, wie diese Fremdseiten für den eigenen Content bei Google besser ranken als die eigene Seite.

Dem will Google jetzt Abhilfe schaffen und möchte den Kopierern an den Kragen. Matt Cutts hat dazu gestern den Scraper Report angekündigt:

Unter http:/bit.ly/scraperspamreport bietet Google jetzt das entsprechende Formular an:

google report gegen scraping / content-diebstahl

In 3 Felder füllt man aus

  • wo der ursprüngliche Content veröffentlicht wurde
  • wo sich der kopierte / gestohlene Content befindet
  • mit welchen Google-Suchen dieser rankt

So weit, so gut erstmal. Man darf gespannt sein, wie gut das Tool in der Praxis funktioniert!

 

Martin Zelewitz

Martin ist spezialisiert auf SEO & Google AdWords. Bevor er die Aviseo GmbH gründete, war Martin Change Manager bei der AOK Hessen und Niederlassungsleiter Deutschland der Bene Consulting GmbH. Als Betriebswirt legt Martin Wert auf saubere Prozesse und ein sinnvolles Kosten-Nutzen-Verhältnis. Martin ist Certified Project Manager nach ipma und hält regelmäßig Vorträge, z.B. an der FH Salzburg, der werbeplanung.at-Academy oder dem Digital Brand-Manager Lehrgang. Martin ist glücklich verheiratet und hat eine Tochter. Ausführliche Informationen unter www.aviseo.at/martin-zelewitz

Follow Me:
FacebookLinkedInGoogle Plus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>