ES

Facebook & Co. für KMU’s

11. November 2010 | AutorIn:martin_zelewitz

Aviseo ist auf der Design-Tagung-10 | Strategien für nachhaltigen Wirtschaftserfolg als Vortragender mit dabei. Das Thema: So enstehen Legenden. Im Zentrum des Aviseo-Vortrags steht die Frage: Social Media – nur was für die Großen?

Die Antwort ist klar, auch für kleine und mittelständische Unternehmen die auf einem regionalen Markt agieren, lohnt sich der Schritt in die Social Media Welt. Dabei gibt es eine Vielzahl von Plattformen, auf denen man sich bewegen kann. Youtube, Twitter und Facebook sind bekannt. Aber auch viele Blogs warten mit interessanten Themen und spezialisierten Inhalten auf. Kleinere Unternehmen haben es oft sogar leichter, weil sie schneller und flexibler agieren können.

Die wesentlichen Punkte, kurz zusammengefasst:

-

Vorteile Erfolgskriterien
  • Zielgruppen genau & selektiv ansprechen
  • Viralität
  • Multiplikatoren gewinnen
  • Imagebildung & Imagetransfer
  • Prozesse sauber aufsetzen
  • Aufwand richtig einschätzen
  • Konstanz
  • Kritik voraussehen & Themen vorbereiten
  • Den Vortrag kann man sich auch online ansehen, oder bei Slideshare downloaden:

    Martin Zelewitz

    Martin ist spezialisiert auf SEO & Google AdWords. Bevor er die Aviseo GmbH gründete, war Martin Change Manager bei der AOK Hessen und Niederlassungsleiter Deutschland der Bene Consulting GmbH. Als Betriebswirt legt Martin Wert auf saubere Prozesse und ein sinnvolles Kosten-Nutzen-Verhältnis. Martin ist Certified Project Manager nach ipma und hält regelmäßig Vorträge, z.B. an der FH Salzburg, der werbeplanung.at-Academy oder dem Digital Brand-Manager Lehrgang. Martin ist glücklich verheiratet und hat eine Tochter. Ausführliche Informationen unter www.aviseo.at/martin-zelewitz

    Follow Me:
    FacebookLinkedInGoogle Plus

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>