ES

Start von Google Plus Sign-In

27. Februar 2013 | AutorIn:lukas_peherstorfer

Wer kennt folgendes Problem nicht? Beim Besuch einer neuen Website ist ein Login erforderlich um die Services in vollem Umfang nutzen zu können aber die Registrierung ist umständlich und nimmt zu viel Zeit in Anspruch. Um dieses Hindernis der Registrierung aus der Welt zu schaffen, bieten viel Webseitentreiber schon seit geraumer Zeit eine Login-Möglichkeit über ein Facebook oder Twitter Konto an. Nun ist auch Google mit dem Google Plus Sign-In nachgezogen bei dem das Google Plus Konto zum Login auf unterstützenden Webseiten und Apps verwendet werden kann. So weit, so gut.

Google wäre aber nicht Google wenn die neue Funktion nicht noch weiter greifen würde – und genau das macht Google Plus Sign-In.  Für Webseitenbetreiber ergeben sich dadurch neue Chancen den Kontakt zu Ihren Usern zu intensivieren. Im Wesentlichen gibt es 4 wichtige Bereiche, die durch diesen Blogbeitrag näher betrachtet werden sollen:

  • Einfachheit und Sicherheit des Sign-In
  • Verknüpfung von Desktop und Mobile
  • Gezieltes Teilen von Inhalten
  • Call-to Action im Google Plus Stream

    Einfachheit und Sicherheit des Sign-in

    Für den User ist es wesentlich einfacher und komfortabler mit seinem gewohnten Google Plus Account einzusteigen als sich für jede neue Plattform die Benutzerdaten zu merken. Der User ist somit mit nur einem Klick eingeloggt, wodurch die Conversion-Rate von Besuchern der Seite zu tatsächlichen Nutzern oder Käufern mit Sicherheit steigt. Die hohen Sicherheitsstandards von Google werden auch beim Sign-In gewährleistet, was vor Allem für das Vertrauen in den Login für die User wichtig ist. Gut für Website-Betreiber ist auch, dass es kein Problem darstellt wenn User zuvor z.B. über Facebook eingeloggt waren.

    Verknüpfung von Desktop und Mobile

    Durch den Login mit dem Google Plus Konto wird es möglich, eine Verknüpfung zwischen Desktop und Mobile herzustellen. Als Beispiel eignet sich www.thefancy.com sehr gut, da hier die mobile Nutzung eine wesentliche Rolle spielt. Nach dem Google Plus Sign-In wird man gefragt, ob man auch die Android-App fürs Handy oder Tablet installieren möchte. Bestätigt man dies, installiert sich die App automatisch am mobilen Endgerät, der PC ist sozusagen eine Fernsteuerung für Handy oder Tablet.

    Google Plus Sign-In: Verknüpfung von Desktop und Mobile

    Google Plus Sign-In: Verknüpfung von Desktop und Mobile

    Gezieltes Teilen von Inhalten

    Durch die Verbindung einer Plattform mit Google Plus wird es möglich die dortigen Inhalte und Aktivitäten mit seinen Kreisen zu teilen. Es wird dem User überlassen, ob und wenn ja was und mit wem er/sie etwas teilen möchte. Im neuen Menüpunkt “Apps” im “Über mich” Bereich des Google Plus Profils sieht der User mit welchen Anwendungen sein Google Plus Profil bereits verknüpft ist. Beim Klick auf die jeweilige App sieht der Nutzer seine Aktivitäten auf der  jeweiligen Plattform.

    Gezieltes Teilen von Inhalten mit Google Plus Sign-In

    Gezieltes Teilen von Inhalten mit Google Plus Sign-In

    Call-to Action im Google Plus Stream

    Die mit Sicherheit wichtigste Neuerung die Google Plus Sign-In für Websitebetreiber bringt, sind Call-to Action Buttons direkt im Google Plus Stream. Beim Teilen von bestimmten Inhalten aus Plattformen die Google Plus Sign In unterstützen, erscheinen Buttons im Posting, die Freunde direkt eine Aktion durchführen lassen wie z.B. Hören von Musik, Lesen der Speisekarte eines Restaurants oder Kaufen eines Produkts. Dies soll mehr direkte Aktionen von anderen Usern auf der Plattform bewirken, da diese mit nur einem Klick direkt eine Handlung auf der Website oder der App durchführen können. Betreiber können momentan aus einer Liste von über 100 verschiedenen Buttons wählen. Durch die Google Plus Platform Insights kann der Erfolg der Verknüpfung direkt gemessen werden.

    Call-to Action im Google Plus Stream

    Call-to Action im Google Plus Stream

    Webseite-Betreiber, die Interesse an Google Plus Sign-In haben, finden hier weitere Infos.
    https://developers.google.com/+/

    Lukas Peherstorfer

    Lukas studiert Marketing und Electronic Business an der FH Steyr. Bei Aviseo ist er zuständig für die Weiterentwicklung des Google Plus Auftritts sowie für Aufgaben im Bereich SEO. Neben der Online-Welt ist Lukas aktiver Tennis-, Fußball und Golfspieler sowie Couchpotato.

    Follow Me:
    TwitterFacebookPinterestGoogle Plus

    Schlagwörter: 

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>